Von Sprintern, Platzhirschen und Spezialisten

Wortwahl als Strategie (Strategietypen nach Grime) – Von Torsten Matschiess und Till Hofmann Die Pflanzenverwendung braucht eine ordnende Strukturierung der pflanzlichen Vielfalt, um mit dieser sinnvoll arbeiten und gestalten zu können.Neben naheliegenden Merkmalen wie Blütenfarben, Blütezeiten, Textur, Aufwuchshöhe, Wuchsform, Lebensform und weiteren werden die Stauden … WeiterVon Sprintern, Platzhirschen und Spezialisten

Calamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘

Das Garten-Reitgras ‚Karl Foerster‘ erfreut sich auch Jahrzehnte nach seiner Markteinführung besonderer Beliebtheit. Das liegt vor allem an zwei Tugenden: Calamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘ wächst auch auf schwierigen Standorten straff aufrecht und nach der Blüte bleibt es lange Zeit attraktiv. Es bleibt sogar recht … WeiterCalamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘

„Wir müssen lernen, dass das, was wir machen, richtig ist.“

An dieses Zitat eines bekannten Bankiers muss ich gelegentlich denken, wenn ich tradierte Tätigkeiten im Garten kritisch hinterfrage. Regelt die Natur nicht vieles von allein, und wird Gartenarbeit heutzutage nicht als eine einzige Verschwendung von Freizeit wahrgenommen? Auf der anderen Seite möchte man es schön … Weiter„Wir müssen lernen, dass das, was wir machen, richtig ist.“

Eutrochium fistulosum

Eine sehr imposante und langlebige Staude ist verwandt mit dem Wasserdost, der Purpurdost, Eutrochium fistulosum (Eupatorium fistulosum, Asteraceae). Neben der Art gibt es einige Sorten, von denen ich ‚Riesenschirm‘, wegen seiner breiten Blütenstände, und ‚Glutball‘, wegen seiner kugeligen Wirkung und späten Blüte, besonders empfehlen möchte.