Opferstauden = dienende Stauden?

Bei Gehölzpflanzungen ist der Begriff der dienenden Pflanzen geläufig, womit zumeist Gehölze und seltener Stauden gemeint sind. Bei Staudenpflanzungen spricht man dann von Füllpflanzen. (Interessanter Weise ist die Verwendung von dienenden Gehölzen bei Gehölzpflanzungen im Öffentlichen Raum kaum noch anzutreffen.)

Dienende Pflanzen unterstützen den Aufbau der führenden Gehölze oder der Gerüststauden und ihr massiver Ausfall wie auch ihre Verdrängung über wenige Jahre werden eingeplant.

Dienen erscheint mir in diesem Zusammenhang ähnlich verharmlosend, wie von einem nicht-internationalen bewaffneten Konflikt zu sprechen. Der Begriff der Opferstaude erscheint mir hier ehrlicher, wenn auch pathetischer.