Ribes alpinum als Hecke

Zur Einfassung unseres Gemüsegartens haben wir uns für eine Hecke aus Ribes alpinum entschieden. Die Alpen-Johannisbeere treibt sehr früh im Jahr (April) aus, verträgt vollsonnige wie auch schattige Standorte und gedeiht auf fast jedem Boden, solange er nicht zu sauer ist. Da wir hier einen PH-Wert von 7-8 und einen eher überdüngten Boden vorfanden, sollte das Mulchmaterial Holzhäcksel keine Probleme bereiten.

Quelle Ribes alpinum:
www.baumschulen-pelters.de