Wenn die Natur sich einmischt

Neulich verfolgte ich in einem Internet-Forum eine interessante Diskussion. In einem Beet, dass als „Gruß an Frankreich“ konzipiert war, hatte sich ein Gewöhnlicher Sonnenhut in Gelb eingefunden. Nun bin ich grundsätzlich ein Freund des sich selbst organisierenden Gartens. Warum sollte man in etablierte Prozesse der … WeiterWenn die Natur sich einmischt

Zu Besuch in Erfurt beim MDR Garten

Ich motze ja gelegentlich darüber, dass Gartenkultur in den Medien zumeist uninspiriert, stereotyp und oft nur als Freakshow inszeniert wird. Wenn überhaupt! Das TV zeigt uns Schlossbesitzer, die sämtliche Mittel im Kampf gegen den Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) und das Buchsbaum-Triebsterben (verursacht durch den Pilz Cylindrocladium … WeiterZu Besuch in Erfurt beim MDR Garten

Grünes Engagement oder Kunst

Christian Meyer, der sich in der aktuellen Berichterstattung als „Gartenpate“ (Anführungszeichen von mir.) diffamiert und dickköpfiger Einzeltäter beschrieben findet, ist vielen als Pflanzplaner für unzählige Gartenschauen bekannt; daneben auch für seinen Gastbeitrag hier im Blog: Schätze niederrheinischer Gartenkunst. Eines seiner zahlreichen Projekte wird auf der … WeiterGrünes Engagement oder Kunst

Schätze Niederrheinischer Gartenkunst

Liebe Freunde der Gartenkultur, vergangenes Wochenende haben mich die Gattung Bistorta amplexicuale und die Aussicht auf ein Treffen mit annähernd gleichgesinnten Gartenfreunden mal wieder an den Niederrhein gezogen. Doch der Wohlstand der Menschen dort lässt mich die Armut Brandenburgs und im Speziellen die hier unterentwickelte … WeiterSchätze Niederrheinischer Gartenkunst