News

Wenn die Natur sich einmischt

Neulich verfolgte ich in einem Internet-Forum eine interessante Diskussion. In einem Beet, dass als „Gruß an Frankreich“ konzipiert war, hatte sich ein Gewöhnlicher Sonnenhut in Gelb eingefunden. Nun bin ich grundsätzlich ein Freund des sich selbst organisierenden Gartens. Warum sollte man in etablierte Prozesse der … WeiterWenn die Natur sich einmischt

Phaenosperma globosa, Wasserfallhirse

In den Sortimenten der deutschen Gärtnereien ist Phaenosperma globosa, die Wasserfallhirse (Poaceae) noch selten vertreten. Dabei dürfte sie in ganz Deutschland ausreichend winterhart sein. Außerdem versamt sie sich gut, weswegen sie sich an zusagenden Standorten langfristig etablieren dürfte. Charakteristisch für die Wasserfallhirse sind ein sehr … WeiterPhaenosperma globosa, Wasserfallhirse

Calamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘

Das Garten-Reitgras ‚Karl Foerster‘ erfreut sich auch Jahrzehnte nach seiner Markteinführung besonderer Beliebtheit. Das liegt vor allem an zwei Tugenden: Calamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘ wächst auch auf schwierigen Standorten straff aufrecht und nach der Blüte bleibt es lange Zeit attraktiv. Es bleibt sogar recht … WeiterCalamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘

Deschampsia cespitosa, Rasen-Schmiele

Eine besonders schöne Vertreterin für die flächige Verwendung von Gräsern ist Deschampsia cespitosa, die (fast überall) heimische Rasen-Schmiele. Sie ist wintergrün, treibt früh aus, bedeckt und mulcht somit ganzjährig den Boden und benötigt nur selten einen Rückschnitt. Ein Ausharken mit einem Rechen reicht als Pflege … WeiterDeschampsia cespitosa, Rasen-Schmiele

Makro Sommer 2020

Diese Fotos sind jüngeren Datums, aufgenommen mit dem XR-Heligon 1:1,5 f=100mm aus dem Hause Rodenstock. Die Fotos wurden bei Tageslicht mit einem Stativ aufgenommen, als Hintergrund diente ein schwarzer Fotokarton. Die Belichtungszeiten liegen dank der sehr offenen Blende bei 1/15 bis 1/60 Sekunde.