Milium effusum ‚Aureum‘, Gold-Flattergras

Mit Milium effusum ‚Aureum‘ lassen sich in schattigen Gartenpartien helle, wenn auch gelbe Akzente setzen, die sehr früh im Jahr verfügbar sind. Das Gold-Flattergras zählt zu den ausgeglichenen Strategen und einzelne Horste können an geeigneten Standorten sehr alt werden. Wo es durch Konkurrenz vertrieben wird, … WeiterMilium effusum ‚Aureum‘, Gold-Flattergras

Helianthus salicifolius, Weidenblättrige Sonnenblume

Helianthus salicifolius, die Weidenblättrige Sonnenblume oder wie wir am Linken Niederrhein auch sagen: Hippieblume (nach GROENE), wird oft als Solitärstaude gepflanzt und setzt sich dann, je nach Pflanzpartnern, Boden und Klima bestandsbildend durch. Obwohl Helianthus salicifolius eher als dominanter C-Stratege gilt, benötigt er eine gewisse … WeiterHelianthus salicifolius, Weidenblättrige Sonnenblume

Phaenosperma globosa, Wasserfallhirse

In den Sortimenten der deutschen Gärtnereien ist Phaenosperma globosa, die Wasserfallhirse (Poaceae) noch selten vertreten. Dabei dürfte sie in ganz Deutschland ausreichend winterhart sein. Außerdem versamt sie sich gut, weswegen sie sich an zusagenden Standorten langfristig etablieren dürfte. Charakteristisch für die Wasserfallhirse sind ein sehr … WeiterPhaenosperma globosa, Wasserfallhirse

Deschampsia cespitosa, Rasen-Schmiele

Eine besonders schöne Vertreterin für die flächige Verwendung von Gräsern ist Deschampsia cespitosa, die (fast überall) heimische Rasen-Schmiele. Sie ist wintergrün, treibt früh aus, bedeckt und mulcht somit ganzjährig den Boden und benötigt nur selten einen Rückschnitt. Ein Ausharken mit einem Rechen reicht als Pflege … WeiterDeschampsia cespitosa, Rasen-Schmiele

Penstemon digitalis ‚Mystica‘

Immer wieder trifft man auf Stauden, die sich schnell zu Favoriten entwickeln und dann gerne und oft eingesetzt werden. Manche etablieren sich dabei sehr nachhaltig.Eine davon ist Penstemon digitalis ‚Mystica‘ (Fingerhutförmiger Garten-Bartfaden oder Bronze-Bartfaden) mit einer hellen und etwas kühlen Blüte mit einem Verlauf zu … WeiterPenstemon digitalis ‚Mystica‘

Aconogonon spec. ‚Johanniswolke‘, Hoher Juni-Knöterich

Aconogonon spec. ‚Johanniswolke‘ entstammt der Gärtnerei Hans Simon in Marktheidenfeld und hat eine ziemliche, internationale Karriere hinter sich gebracht. Je nach Lage und Witterung kann die Blütezeit von Mai bis in den September hinein reichen. Auch wenn der Blütenduft eher herb ist und viele an … WeiterAconogonon spec. ‚Johanniswolke‘, Hoher Juni-Knöterich